drucken

Krimi in einfacher Sprache

Erste Reihe (von links): Brigitte Edelmann, Brigitte Kraus, Patricia Püsche, zweite Reihe: Claudia Steinbrenner, Anita Gauß, Christian Rodemeister, Michael Schröter, Michael Kibler, Günter Eisele

Ein Einbruch schreckt Reutlingens Geschäftswelt auf, so der Ausgangspunkt für ein ganz besonderes Buch: Werkstatt-Beschäftigte der BruderhausDiakonie erarbeiteten gemeinsam mit Krimiautor Michael Kibler ihr Erstlingswerk - den Krimi "Die Schlüssel-Frage" in einfacher Sprache.

Die Idee zum ersten Reutlinger Krimi in einfacher Sprache entstand in einem Bildungsangebot für Werkstatt-Beschäftigte. Aus dem gemeinsamen Krimi-Lesen bildete sich im Sommer 2015 die Krimi-Gruppe, die mit Krimiautor Michael Kibler Personen und Handlung entwickelt und jede Seite auf Verständlichkeit geprüft hat. Der Krimi in einfacher Sprache ist auch geeignet für Leseanfänger, Migranten und Flüchtlinge, die Deutsch lernen, sowie für Menschen mit Lernschwierigkeiten.

Das Krimi-Projekt ist für den „exzellent“-Bildungspreis 2016 nominiert. Der Preis wird auf der Werkstätten-Messe in Nürnberg verliehen. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen zeichnet damit moderne, innovationsfreudige Konzepte aus, die Werkstätten entwickeln.

Die Autoren berichten aus der Krimi-Werkstatt (pdf)

Weitere Informationen zum Krimi-Autor Michael Kibler:
www.michaelkibler.com

Bitte geben Sie bei der Bestellung Ihren Namen und Adresse sowie die Anzahl der gewünschten Exemplare an.  

 

Der Krimi als Taschenbuch kostet 9 Euro. Das Hörbuch wird für 8 Euro angeboten (jeweils zuzüglich Portokosten).

 

Taschenbuch und Hörbuch können auch über Amazon bestellt werden.