drucken

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Werkstätten der Bruderhausdiakonie, was können wir für Sie tun?

Bereits Gustav Werner, der Gründer der BruderhausDiakonie, ermöglichte Menschen mit Behinderungen Teilhabe am Arbeitsleben.

 

"Halbe Kräfte", wie Gustav Werner sie nannte, arbeiteten in Fabriken, die von ihm gegründet wurden. Dieses Erbe setzen die Behindertenwerkstätten der BruderhausDiakonie in Lohnarbeit bis heute in die Tat um. Sie verbinden soziale Arbeit mit wirtschaftlichem Denken und Handeln.

Auszug aus unserem Leistungsspektrum
Scan-Service
Metall
Montage
Holz
mehr...

Derzeit finden 900 Menschen mit Behinderung und psychischen Erkrankungen einen Platz in den Behindertenwerkstätten. Im Berufsbildungsbereich, im Arbeitsbereich und im Förder- und Betreuungsbereich erfahren sie Assistenz bei der beruflichen Qualifikation und vielfältigen Tätigkeiten.

 

Unternehmen, Verwaltungen und Institutionen finden in der Behindertenwerkstatt einen kompetenten Partner für die Vergabe von Aufträgen in Lohnarbeit. In nahezu allen relevanten Bereichen der Produktion und Dienstleistung sind die Werkstätten tätig.

Imagefilm Werkstätten
Video von den Werkstätten der BruderhausDiakonie

Aktuelles

Erster Reutlinger Krimi in einfacher Sprache

Beschäftigte der BruderhausDiakonie haben ihren eigenen Krimi vorgestellt. Rund hundert Gäste kamen...

mehr »

Digitalisierung von Patientenakten

Kreiskliniken unterzeichnen Kooperationsvertrag mit der BruderhausDiakonie.

mehr »

Neue Reha-Werkstatt
Grafik, Druck und Scan in Reutlingen

Die BruderhausDiakonie hat im Reutlinger Industriegebiet In Laisen eine neue Werkstatt für Menschen...

mehr »